Sibylle Duhm-Arnaudov

Aktuell

 

 

Um auch weiterhin nachhaltig an wichtigen deutsch-japanischen Themen arbeiten zu können, haben wir: Yasuko Kozaki und Sibylle Duhm-Arnaudov eine gemeinnützige UG gegründet. Wir erarbeiten in der Auseinandersetzung deutscher und japanischer Blickwinkel künstlerische Projekte, die z.B. die gemeinsame Geschichte Deutschlands und Japans beleuchten.

Ein Beispiel ist dafür unsere organische Performance "Peenemünde Compassion".

Weitere Informationen:

kan-compassion-arts.com